Bandbewerbung für das Philo-Muwi-Festival 5.0 am 21.01.2011

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Soul Kiss - Internetadresse

Beitrag von Flo am Mi Okt 13, 2010 10:14 am

myspace.com / soulkissband
- die songs sind ebenfalls auf dieser seite zu finden.
Lg, Flo
Soulkiss

Flo
Gast


Nach oben Nach unten

Eat The Universe

Beitrag von ETU am Do Okt 14, 2010 10:38 am

Hey, wir sind Eat The Universe, eine Deathcore Band aus Mönchengladbach, wir haben uns Ende 2008
gegründet und haben kürzlich unsere CD "Welfare" veröffentlicht (3 Tracks gibts auf unserer Myspace Seite zu hören).
Wir bestehen aus:
Dominik - Vocals
Thomas - Guitar
Simon - Guitar
(Chris - Bass)
Paul - Drums



Hier ein CD review von THE-PIT.DE über unsere CD "Welfare":

Mit Debütalben ist das so eine Sache, mit in Eigenregie entstandenen sowieso. Da kann einfach viel zu viel schiefgehen, zumal, wenn eine sehr junge Band am Start ist. Eat The Universe aus Nordrhein-Westfalen haben den mutigen Schritt gewagt und spontan ein Album eingetrommelt, bei dem so ziemlich alles im Do It Yourself-Prinzip entstanden ist – inklusive Cover, für das zeichnet sich nämlich Sänger Dominik verantwortlich.
Erst seit zwei Jahren gibt es die Combo, Skepsis ist hier also von Vornerein vorprogrammiert, erst recht, wenn man liest, dass der Fünfer sich dem Hardcore/Death Metal zugehörig fühlt. Oft genug haben wir uns da schon Erstlingswerke anhören müssen, die so besser unbeachtet geblieben wären.

Im Falle von ETU kann man sich jegliche Zweifel getrost sparen – jeder Griff sitzt, jeder Ton hat sen Plätzchen auf der Platte gefunden, jedes Shouten lässt die Trommelfelle nachvibrieren.
Kaum zu glauben ist, dass die Typen gerade mal alle so um die 20 sind. Von Monotonie gibt es keine Spur, stattdessen regieren ausgeklügelte Gitarrenriffs, die fast schon Tech Metal-Standards erreichen,und die glücklicherweise recht abwechslungsreichen Vocals, die zwischen tiefen Deathcore-typischen Growls und höheren Shoutings schwanken, ohne penetrant zu wirken. Ein bisschen Bring Me The Horizon-mäßig kommen sie daher, im Gegensatz zu ihrem englischen Kollegen frickeln sie aber weit wenig herum, sondern bringen die meisten Stücke recht schnell auf den Punkt: Moshen, moshen und nochmehr moshen. Von vorne bis hinten kann man sich bei diesem Album prügeln, die Haare fliegen lassen und mit dem Kopf durch die Wand springen – Energie, wo man nur hinsieht bzw. hinhört. Dabei macht das Quintett keine Gefangenen und schon gar nicht hält man sich hier lange mit einem Intro auf – stattdessen startet „With Lungs Breathing“ direkt durch, es wird auf Teufel komm raus drauflosgeprügelt, Dominik schreit sich die Lunge aus dem Hals (vielleicht kommt daher ja der Songtitel?!), dennoch: Langweilig wird es nicht, dafür sorgen die Tempowechsel, die den Song mal in gemütliche Midtempo-Gefilde fließen lassen, bevor die beiden Gitarristen Thomas und Simon wieder losschreddern.
Wirklich wahnwitzig wird’s bei „As Traitors We Stand“; hier ist wirklich alles vertreten: Über schwindelerregende Gitarrenspuren hangelt sich der Song hoch zu Gangshouts, manischen Screams und ordentlichen Breakdowns, bevor im Refrain tiefere Growls zum Einsatz kommen. Man kann einfach nur mit offenem Mund da sitzen und den Tornado an sich vorbeiziehen lassen. Bedrohlich-apokalyptisch prügelt sich „Cursed With Demons“ weiter in die Gehörgänge, die Gitarrenfraktion wendet sich zwischendurch ein wenig dem Black Metal zu, zumindest erinnern die Melodiebögen schwer an Schwarzmetall, aber glücklicherweise ist im Core ja fast alles erlaubt - ein großartiger Song! „Sleeping Homes“ läuft sehr schleppend, aber mit unverkennbarer Gitarrenmelodie an, steigert sich aber rasch und wird fast schon zum Ohrwurm des Albums. Dabei schafft Dominik es auch noch, irgendwie wie eine weniger heisere Version von Chimairas Mark Hunter zu klingen – beeindruckend!


Sollten Eat The Universe momentan als Underground-Tipp gelten, so wird das sicherlich nicht mehr lange der Fall sein.
Eine erstklassige Produktion, gute Ideen und eine Portion Wahnsinn im Sound werden der Combo sicherlich zu Erfolg verhelfen. Allein die wahnsinnig Gitarrenarrangements sind es wert, eine Punktzahl weit über dem Durchschnitt anzuvisieren - weiter so!

The-Pit.de


ETU
Gast


Nach oben Nach unten

Eat The Universe (nachtrag)

Beitrag von ETU am Do Okt 14, 2010 10:43 am

Hier noch unsere Adressen:


eattheuniverse@gmx.de


ETU
Gast


Nach oben Nach unten

Singer/songwriter

Beitrag von Greta L am Do Okt 14, 2010 1:51 pm

Hallo, ich bin Greta Lansen aus Bonn-
Ich mache schon seit vielen Jahren Musik, schreibe meine eigenen Songs , singe und spiele Gitarre sowie Cello.
Genre ist also alternativ/singer-songwriter.
Die Musiker mit denen ich im Sommer gespielt habe (meine Band) heißen Jimmy Brewer, Euan Palmer, Tom Sinett und Pete Yelding. Wir spielen seit Mai zusammen, also noch sehr frisch Smile
Alle Musiker studieren in Birmingham, am conservatoire, und sind dementsprechend sehr sehr gut!
Wir würden uns sehr freuen, im Januar bei euch zu spielen! Ich würde dann alle hier her holen und euch eine saubere, gute und internationale Show liefern Smile
Meine website lautet:


sowie
(dort sind Demoversionen zu hören)

Ich würde mich sehr über eine Zusage freuen!
Liebe Grüße
Greta

Greta L
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Bandbewerbung für das Philo-Muwi-Festival 5.0 am 21.01.2011

Beitrag von Greta L am Do Okt 14, 2010 2:07 pm

Bandname: Greta Lansen
Genre: Singer-songwriter/alternative
Bandmembers: Greta Lansen (vocals, guitar, cello), Jimmy Brewer (guitar), Tom Sinnet (bass), Euan Palmer (drums), Pete Yelding (vocals, cello)
Band existiert seit: Mai
Gegründet in: Birmingham, UK

Ich habe meinen Sommer in UK mit diesen Musikern verbracht und unter anderem Gigs in Birmingham, Leeds und London geheadlined und Studioaufnahmen gemacht. Im Winter soll meine erste EP erscheinen.
Hier ein kleiner Eindruck:








Meine website-adresse lautet: gretalansen.com
Ich würde mich sehr über eine Zusage freuen und dann die Leute aus Birmingham rüber holen Smile
Liebe Grüße
Greta
(greta_lansen@gmx.de)

Greta L
Gast


Nach oben Nach unten

Bandbewerbung von HORST AND THE HEARTBREAKERS

Beitrag von Marky am Mo Okt 18, 2010 11:18 am

Ahoy zusammen,

Wir von HORST AND THE HEARTBREAKERS würden uns freuen, wenn wir beim nächsten mal wieder in Düsseldorf dabei sein könnten. Anbei unsere Bandinfos:

Die 10 Anti-Helden des 2005 gegründeten Gevelsberger Ska-Orchester HORST AND THE HEARTBREAKERS haben es sich zum Ziel gemacht, in diesen trostlosen Zeiten wieder Spaß und Optimismus auf die Bühnen dieser Welt zu bringen. Ihren Stil beschreiben sie selbst als "Horrorska", eine wilde Mischung aus Ska, Punk, modernen Trash und anderen Einflüssen, die zu einer schnellen, energiegeladenen, aber nie zu ernsten Show verschmolzen werden.
So blicken die Heartbreakers bereits auf eine Reihe Live-Auftritte mit internationalen Acts wie Skunk (Baskenland), Dallax (Japan) und vielen anderen.

Jolle (vocals, alto sax) Marc (guitar, background-vocals) Sven (guitar) Franz (drums) Marius (bass) Miße (organ) Daniel (alt sax) Fred (trumpet) Michi (trumpet) Lisa (bariton sax)
Bob (Affe)

info@horstska.de

Marky
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Bandbewerbung für das Philo-Muwi-Festival 5.0 am 21.01.2011

Beitrag von BWTI am Mo Okt 18, 2010 5:25 pm

Bandname: BUT WE TRY IT

Genre: Metal
Band existiert seit: 2008

Vorstellung der einzelnen Musiker:
Tim - Gitarre
Mark - Drums
Stefan - Bass
Dominik - Gitarre
Jörn - Vocals

Infotext:
The force this band from Wuppertal/Germany generates is simply beyond normal. BUT WE TRY IT serve up a mean concoction that's addictive. Their blistering beats are on point and take no prisoners. BUT WE TRY IT have mastered the art of blending their wall-of-sound guitars with wicked breaks, palatable melodies and cleverly inserted mosh parts.

BUT WE TRY IT was founded early 2008, and by December the quintett gave their stage debut together with Dead Flesh Fashion. Since that the band made a name for themselves throughout the state. They played over 40 gigs alongside bands such as Cryptopsy, First Blood, Valient Thorr, Final Prayer, A Traitor Like Judas, Zero Mentality and others.

Their recently released self-titled demo (out 04/17/09) features six songs. Recording and mixing was done between October 2008 and January 2009 in the band's own MadMax Studio in Wuppertal.

'The constant change of Swedish seeming melodies to Modern-American brute force,is this quintet merely succeeded, but rather marks to the compositions also constantly her naturalness. Here nothing sounds contrived, but how from a downpour, which is why I hope that the fellows can maintain this pace...' (Review excerpt : powermetal.de)

...and they do! January 2010 But We Try It recorded their full length debut album "Dead Lights" in the renown Woodhouse Studios in Hagen/Germany with producer Waldemar Sorychta (Enemy of the Sun, Grip Inc.), who helped bands like Tiamat, Voodoocult, Lacuna Coil and Moonspell achieve internationally recognized albums. Mixing and Mastering was done by the legendary owner of the Woodhouse Studios Siggi Bemm who gave Caliban, Lacuna Coil and Samael their signature sound.

Needless to say, these five boys will be around. They won't just try it - they'll make it, too !!!

Hard Times... But We Try It

Foto:
Ort: Wuppertal
Link zur Homepage (falls vorhanden):
Ein Musikbeispiel, bzw. die Verlinkung zu einem: s.o.
Kontakt E-Mail Adresse: outlive@hotmail.de

BWTI
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Bandbewerbung für das Philo-Muwi-Festival 5.0 am 21.01.2011

Beitrag von Thrasher am Do Okt 21, 2010 8:09 am

Bandname: Insane Addiction

Genre: Old School Thrash Metal

Band existiert seit: 2001

Vorstellung der einzelnen Musiker:

Pay Wille - Vokillz
Frank Jamin - Guitar
Markus Schenk - Guitar
Marcus Beuth - Bass
Kai Jamin - Drums

Infotext:

Insane Addiction ist eine Old School Thrashmetal Band aus dem Ruhrpott und Umgebung.
Sie gründete sich im Jahre 2001 und hat sich, trotz ein paar Besetzungswechseln am Bass und Mic, nicht viel verändert.
Die Struktur und die Richtung sind immer die Gleichen geblieben und es gilt das alt bewährte Motto: ,, Immer mitten auf die Fresse".
Sicherlich hat sich technisch und spielerisch einiges getan aber der Leitfaden ist immer der gleiche geblieben und trotz der Entfernung der einzelnen Bandmitglieder war es immer möglich zu proben und Konzerte zu spielen.

Ort:

Gladbeck, Bottrop, Wesel, Bocholt

Link zur Homepage :

Ein Musikbeispiel, bzw. die Verlinkung zu einem:

Kontakt E-Mail Adresse:

insane-addiction@web.de

Thrasher
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Bandbewerbung für das Philo-Muwi-Festival 5.0 am 21.01.2011

Beitrag von Thrasher am Do Okt 21, 2010 8:13 am

Link zur Homepage, zum Foto und zur Musik.
ww.insane-addiction.de

Sorry, irgendwie erkennt der keine HP´s.
Ab dem dritten ,,w" blendet der den Link aus.

Thrasher
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Bandbewerbung für das Philo-Muwi-Festival 5.0 am 21.01.2011

Beitrag von E-O-N am Do Okt 21, 2010 10:26 am

Bandname:
End of Nine

Genre: Endzeitrock

Band existiert seit: 2007

Vorstellung der einzelnen Musiker:
Ceno: Vocals, guitar
Arcon: Bass
.exe: Drums
vOid: Leadguitar

Infotext:
End of Nine, das sind die ehemaligen Dead End Duisburg, .Exe (Drums) und ceno (Vocals, Gitarre). Zweitausendsieben kamen die beiden das erste mal mit Arcon (Ex-Cerberus, Bass) und Void (Ex-YasminSystem, Leadgitarre) zusammen und begannen das gemeinsame Musizieren. Beim Songwriting wurde schnell klar, dass hier die verschiedensten Einflüsse zusammentreffen: Wave trifft auf Black Metal, Alternative auf Punk, Hard Rock auf Ambient. Alles verbunden mit tiefschürfenden Texten über den die dunklere Seite der Existenz und das Ende des freiheitlichen Lebens.

Schnell war ein eigener Ton, eine eigene Identität gefunden. Der treibende Endzeitrock der Band geht in Bein und Ohr, die deutschen Texte regen gleichermaßen zum Mitschreien und Nachdenken an. End of Nine sind live eine Bank und gewillt, jede Bühne dieser Erde zu rocken!

Foto:

(Danke für das Foto an Marcel Weste)

Ort: Duisburg
Link zur Homepage (falls vorhanden):
Ein Musikbeispiel, bzw. die Verlinkung zu einem:
Kontakt E-Mail Adresse: endofnine@gmx.de

E-O-N
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Bandbewerbung für das Philo-Muwi-Festival 5.0 am 21.01.2011

Beitrag von E-O-N am Do Okt 21, 2010 10:30 am

Da die Links leider nicht so recht wollten:

End of Nine Homepage ist
Kontaktadresse ist endofnine@gmx.de

Die Hörprobe Endzeit in der Rock´n´Endzeit Version gibt es unter

Beste Grüße!

E-O-N
Gast


Nach oben Nach unten

Bewerbung von Jeff Burido & the screaming pancakes

Beitrag von Jeffrey am Fr Okt 29, 2010 11:16 am

Dear All,

I hereby möchte machen Bewerbung für meine Kapelle von Musik "Jeff Burido & the screaming pancakes"

Wir machen experimentelle Rockmusik, existieren seit 2002 und bestechen durch vier erhabene, musikerfahrene Persönlichkeiten an Bass (Mike), Schlagzeug (Jeff), Gitarre (Henk) sowie Gesang mit gelegentlicher Tischhupen-Einlage (Monk). Manche von uns betreiben Musik professionell, die anderen profilieren sich bloß durch selbige. Unser Anliegen ist es stets, dem Publikum eine einzigartige Performance zu bieten, was uns bis dato auch immer gelungen zu sein scheint.

Als HP steht derzeit nur unser Myspace zur Verfügung, da dieser Auftritt aller Vorraussicht nach unser letzter auf Gottes schöner Erde sein wird. =/


Dort sind ein Photo sowie 2 Hörbeispiele unserer Ohrenbetäubung anzutreffen, bitte seid lieb zu ihnen, sie sind sehr schüchtern!

Beste Grüße und die Hoffnung auf eine - wie immer - legendäre Festivität,
Jeff Burido (email: dominique2@gmx.de)

Jeffrey
Gast


Nach oben Nach unten

Nachtrag myspace

Beitrag von Jeffrey am Fr Okt 29, 2010 11:17 am


Jeffrey
Gast


Nach oben Nach unten

shaice link!

Beitrag von Jeffrey am Fr Okt 29, 2010 11:18 am

myspace.com/Jeffburido

Jeffrey
Gast


Nach oben Nach unten

Sag Niemals Nie Bewerbung

Beitrag von SNN am Fr Okt 29, 2010 6:32 pm

Hi, wir sind die Band Sag Niemals Nie und wollen uns auch bewerben^^

Hier einmal der Steckbrief:

Bandname: Sag Niemals Nie
Genre: Crossover
Band existiert seit: April 2010
Vorstellung der einzelnen Musiker: Nico Stegmanns (Gesang), Jeannine Bach (Gesang), Sören Gronemann (Drums), Arne Gronemann (Bass) und Matze Arndt (Gitarre)
Infotext:
Musik ist für eine Band mehr als nur ein Hobby, sie ist das Leben. So ist es auch bei uns.
Am 18. April 2010 haben sich fünf Musiker zu einer Band zusammgenschlossen. Die Musikrichtung: Crossover, der Name: Sag Niemals Nie, die Idee: Lieder die uns aus der Seele sprechen. Deshalb sind unsere Songs mehr als nur Musiktitel.
Mit Sören am Schlagzeug, Arne am Bass, Matze an der Gitarre, und am Mikrofon Jeannine und Nico wollen wir mit euch rocken!

Foto:


Ort: Duisburg / Moers / Rheinberg
Link zur Homepage (falls vorhanden):
Ein Musikbeispiel, bzw. die Verlinkung zu einem:
Kontakt E-Mail Adresse: matthesarndt@aol.com

Natürlich würden wir uns sehr freuen dabei zu sein:)

Grüße

Matze von Sag Niemals Nie

SNN
Gast


Nach oben Nach unten

Villains Crushing - Bewerbung

Beitrag von Villains am So Okt 31, 2010 1:00 pm

Hey! Wir sind VILLAINS CRUSHING aus dem schönen Dinslaken. Uns gibt es in dieser Besetzung seit Anfang des Jahres (2010). Unser Musikstil ist im Bereich des Rock ein zu ordnen.

Unsere Besetzung:
Annie - Gesang
Basti - Gitarre
Flo - Bass
Stefan - Schlagteug

Infotext:
Im Jahre 2010 entschlossen sich vier Musiker, in ihrem kleinen Proberaum in der Rockmetropole Dinslaken, loszuziehen um die Welt zu erobern. Mit ihren Superwaffen: einer bösen Gitarre, einem elektrisierenden Bass, einem brutalen Schlagzeug und einer verzaubernden Stimme, wollen sie es mit den Helden der Musikszene aufzunehmen.
Mit ihrer Geheimwaffe, dem ROCK, machen sie sich derzeit bereit jede Bühne der Welt zu attackieren. Doch diese Vier sind keine gewöhnliche Villains, denn man munkelt sie seien unbesiegbar. Ihre Energiequelle - die Zuschauer, Zuhörer und Fans - soll niemals versiegen.
Nun bleibt nur noch abzuwarten, welchen Geniestreich VILLAINS CRUSHING als nächstes planen...

Weitere Infos:
myspace.com/villainscrushing#ixzz13wOBf46k

Hier ein Foto von uns:
c4.ac-images.myspacecdn.com/images02/121/l_ce47aa22005e4628904be551c8f9ed6f.jpg

Hier unsere Myspace seite mit Hörbeispielen, aktuellen News und weiteren Fotos:
myspace.com/villainscrushing

Und zum Schluss noch unsere Emailadresse:
VillainsCrushing@googlemail.com




Villains
Gast


Nach oben Nach unten

kirow

Beitrag von Go Theis am So Okt 31, 2010 9:53 pm

Bandname: kirow
Genre: Nu-Rock
Band existiert seit: Anfang 2009
Musiker: Rike Kölner - Gesang
Go Theisen - E-Gitarre, Backings (HHU)
David Joris - E-Bass (RSH)
Arno Kröger - Drumms, Backings (FH Düsseldorf)


Als Nu Rock definieren die vier jungen Musiker aus Essen und Bochum den
von ihnen kreierten Musikstil.
Eine Mischung aus Post Grunge und Nu Metal, im Einklang mit der Stimme der
Sängerin, garantiert die Umsetzung ihres ultimativen Masterplans:
Texte in den Kopf, Melodien ins Herz, Bässe in den Bauch und Beats in die Beine.

Gegründet im Februar 2009, standen kirow bereits ein halbes Jahr später im
Finale von Local Heroes NRW.
In ihrer Region haben sich kirow mittlerweile als feste Größe in der
Musikszene etabliert.

Weitere Infos:


Kontakt: Go.Theisen@freenet.de

Go Theis
Gast


Nach oben Nach unten

Nachtrag

Beitrag von Go Theis am So Okt 31, 2010 9:54 pm

Fotos, Musik und weiteres unter:



mfGo

Go Theis
Gast


Nach oben Nach unten

Bewerbungen von SagroTanoN und CxofxC

Beitrag von Peddor am Mo Nov 01, 2010 12:03 pm

Tachchen nochmal,

hab fehlerhafter Weise auf NEW anstatt auf REPLY gedrückt. Hoffe, der Formfehler wird uns nicht benachteiligen. Meine Bewerbungen sind demnach als neue Themen zu finden.
Hier aber noch 2 Videos zu den beiden Bands, zwar mit recht schlechter Soundqualität aber mit der Möglichkeit, nen Eindruck unserer Showqualitäten zu vermitteln (hoffe ich) ;-):




Peddor
Gast


Nach oben Nach unten

Bandbewerbung JamWay

Beitrag von JamWay am Di Nov 02, 2010 8:56 pm

Hallo!
Wir sind die Band JamWay Smile

Genre: Acustic/Soul/Soft-Rock/Funk

Band existiert seit: 2007

Vorstellung der einzelnen Musiker:
Janek: spielt Gitarre und singt

Miguel: spielt Schlagzeug, Gitarre und singt

Wanja: spielt Bass und Cajon


Infotext:
Wir spielen mit Lebensfreude und wollen das Publikum mitziehen,
wir kennen eure Wünsche und Vorstellungen nicht aber wenn ihr Musik von:
Ben Harper, Marvin Gaye, John Lee Hooker, Keziah Jones, Red Hot Chili Peppers, Jack Johnson mögt dann hört euch doch einfach mal unsere Lieder auf unserer Myspace-Seite:
www.JamWay.de an und kontaktiert uns unter JamWayMusic@yahoo.de

Foto:

Ort: Köln/Bielefeld

Link zur Homepage: www.JamWay.de

Ein Musikbeispiel:

Kontakt E-Mail Adresse: JamWayMusic@yahoo.de


Sorry für die großen Bilder!

JamWay
Gast


Nach oben Nach unten

InStereo

Beitrag von InStereo am Di Nov 02, 2010 11:01 pm

Bandname: InStereo
Genre: Rock
Band existiert seit: 2007
Vorstellung der einzelnen Musiker:

Christian Wiedemann - Vocals,Guitar, Keys and Samples
Darren Tafel - Guitar, Backing Vocals, Keys and Samples
Jan Bera - Guitar, Backing Vocals, Keys and Samples
Alexander Skibbe - Bass and Backing Vocals
Benjamin Fortmann - Drums and Backing Vocals

Infotext:
InStereo, dieser Name steht für Rockmusik. Nicht mehr und nicht weniger. Schubladendenken ist bei uns fehl am Platz und deswegen wollen wir an dieser Stelle keine Angaben über unseren Sound machen. Dieser ist nämlich tatsächlich unbeschreiblich. Wenn ihr wissen wollt, ob wir unbeschreiblich gut, oder unbeschreiblich scheiße sind, dann kommt zu unseren Gigs und macht euch selbst ein Bild.

Foto:


Ort: Mülheim/Ruhr
Link zur Homepage (falls vorhanden):
Ein Musikbeispiel, bzw. die Verlinkung zu einem:

InStereo
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Bandbewerbung für das Philo-Muwi-Festival 5.0 am 21.01.2011

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten